Ein kurzer Rückblick – Sommer/Herbst im HDL

Nach einem warmen und thermisch sehr gutem Sommer mit über 2000 Flugbewegungen im Juli ist der Herbst ganz klassisch mit unseren Fluglehrerlehrgängen eingezogen. 

Nach den Lehrgängen im September und Oktober haben wir 16 neue Fluglehrer und 3 neue Lizenzpiloten. Glückwunsch dazu!

Die Termine für nächstes Jahr sind ebenfalls veröffentlicht und die ersten Lehrgänge sowie Fliegerlager können reserviert werden.

Unsere Gäste aus Hamburg haben auch noch einen Beitrag über ihr Fliegerlager verfasst – Fliegerlager HH im Luftsport

 

Nachruf

Gerhard (Gerd) Kresse
1948 – 2020

Ein weiterer treuer Weggefährte des Hauses hat uns verlassen.

Gerd wie er von allen nur genannt wurde, war ein Unikum. 

Allein seine Interpretation des Gedichts vom Federweissen wird jedem von uns in Erinnerung bleiben.

Unermüdlich hat er allen Weinliebhabern, Piloten und Gästen des HdL die Geschichte der Fliegerei und des Platzes, auf dem wir alle so wunderbar fliegen können, durch seine unerreicht lustigen und informativen Weinproben näher gebracht. 

Nur er selber wußte wie oft er in den vergangenen 25 Jahren zu fast jedem Lehrgang mit seinem kleinen, blauen Jeep hoch gefahren kam, um die Weinprobe zu organisieren oder Wein für Gäste mitzubringen. Ganz oft mit Hilfe seiner Frau Ulla, die ihm nicht nur mit der Dekoration helfen konnte sondern ihn auch oft spät abends noch abholen kam.

Nicht immer leise aber mit dem Herzen auf dem rechten Fleck hat er die Weiterentwicklung des HdL tatkräftig unterstützt. Nicht  wenige sind Dank seiner Hilfe im Besitz eines Sprechfunkzeugnisses. 

Sein Sohn Matthias wurde von ihm ganz stolz auf dem Flugplatz bei seiner Karriere erst zum Piloten und später zum Fluglehrer und Kunstflieger begleitet.

Selber ein Segelflieger erst im LSV Laucha/Dorndorf, später dann bei uns hat er so manche Runde im Bocian, Grunau Baby oder der Ka13 über dem Unstruttal gedreht oft in unserer Mittagspause – mal ganz schnell. Kleinere Überflüge von uns über seinen Weinberg haben ihn immer erfreut.

Auch als Vertreter des Platzes bei Behörden hat er sich stets für unsere Sache eingesetzt.

Jetzt ist er nicht mehr unter uns und wir werden ihn sehr vermissen, er hat eine weitere Lücke in unsere Familie gerissen und bleibt unersetzbar.

Wir möchten seiner Familie unser Beileid ausdrücken und verbleiben in tiefer Trauer, 

der Vorstand HdL e.V. und IG e.V.

 

Nachruf

Wilhelm BöhmeWilhelm
1940 – 2020

…und schon wieder hat es einen Freund aus unserer Mitte gerissen.

Gestern ereilte uns die traurige Nachricht, dass unsere HdL – Familie innerhalb von wenigen Tagen ein weiteres Familienmitglied verloren hat. Wilhelm Böhme, Ehrenmitglied des Haus der Luftsportjugend e.V., ist von uns gegangen.

Wilhelm hat das HdL über viele Jahre in der Ausbildung unserer Flugschüler und insbesondere in der Ausbildung unserer angehenden Fluglehrer massiv unterstützt. Wilhelm stand für Zuverlässigkeit und Qualität in dem was er tat. Mit seinem eigenen Charme und Witz verlieh er seinem Handeln eine quer durchs Land bekannte und besonders wertvolle Note.

In vielen Momenten hat uns Wilhelm unmissverständlich spüren lassen, wie sehr ihm das HdL und der Fortbestand des Hauses sowie seine weitere Entwicklung am Herzen liegen. Seine mahnenden Worte und wegweisenden Hinweise werden uns sehr fehlen!

An so manchen Tagen war Wilhelm als Schlepppilot nicht aus der D-KUSU herauszubekommen. Kaum gelandet, entschwand er auch schon wieder um einen weiteren Segelflieger in den Himmel über Laucha zu befördern.

Seiner Familie sprechen wir unser Beileid aus und wünschen ihnen die nötige Kraft für diese schwere Zeit.
Wilhelm, wir werden Dich sehr vermissen und Dir ein ehrwürdiges Andenken bewahren!
Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben.

Der Vorstand des HdL und der IG HdL

Nachruf

Nachruf


Manfred (Manni) Reichel


1949 – 2020


Man weiß nie wann man einen Freund zum letzten Mal sieht.

Am 13.08.20 hat das HdL einen guten Freund und Fliegerkameraden verloren.

Manni war ein ruhiger, fleißiger und langjähriger Unterstützer des Hauses. Sein Humor und sein verschmitztes Lächeln bleiben unvergessen. Die Geschicke des Hauses lagen ihm am Herzen und seine Ideen zur Zukunft des HdL waren konstruktiv und haben uns bereichert.

Unser treuester Lepofahrer, unermüdlicher Schlepppilot und ein Helfer in der Not ist nicht mehr!

Zusammen mit Lothar wurde so mancher Windenmotor wieder zum Laufen gebracht und viele Flugkilometer in der D- KBUV zwischen Laupheim und Laucha zurückgelegt, um ein Schleppflugzeug zur Verfügung zu stellen.

Mit Manni wird uns ein großartiger Mensch fehlen.
Seiner Frau Moni, seinen Kinder und Enkeln wünschen wir in dieser schweren Stunde viel Kraft!
Der Himmel hat sich einen Flieger genommen aber in unseren Herzen und unsere Erinnerung wird er weiterleben.


Der Vorstand HdL und IG

Sommer im HDL

Der Juli 2020 brachte dank gutem Wetter nicht nur 10 Alleinflieger sondern auch über 2000 Flugbewegungen am Flugplatz. Unsere Fliegerlager aus Hamburg, Aschaffenburg und Ratingen flogen Strecken von Laucha durch ganz Deutschland mit über 900km.
Auch für dieses Jahr sind noch Plätze in unseren Lehrgängen, sowie jederzeit für Gäste und Flugausbildung frei:
– Sozialkompetenzworkshop 12 (31.08.-04.09.2020)
– Segelfluglehrerlehrgang 3 (26.09.-14.10.2020)
– Segelfluglehrerlehrgang 4 (16.10.-03.11.2020)
– Zellenwart- sowie Werkstattleiterlehrgang

Bundesfreiwilligendienst im HDL – wir suchen dich!

Der Flugplatz ist sowieso schon dein zweites Zuhause? Nach dem Abi noch ein Jahr überbrücken? Werde BufDi (Bundesfreiwilligendienst) im Haus der Luftsportjugend in Laucha an der Unstrut und mach den Flugplatz für ein Jahr zu deinem Zuhause. Mit über 7000 Starts im Jahr und zahlreichen Workshops und Lehrgängen bringen wir Flugschüler, Studenten, Freunde und Piloten aus ganz Europa zusammen.
Auch dieses Jahr im August und September suchen wir zusätzlich noch Unterstützung im Flugbetrieb. Als Teil unseres Teams kannst Du uns bei der Organisation des Flugbetriebs und als Windenfahrer unterstützen.
Wechselnde Workshops und Gastgruppen bilden eine einzigartige Gemeinschaft auf dem Flugplatz, in der du in deiner freien Zeit natürlich auch selbst zum Fliegen kommst.
Fühlst Du dich angesprochen? Dann melde dich unter Segelflug@hdlsj.de

Neue Ehrenmitglieder

In der Jahreshauptversammlung am 08.03.2020 wurde auf einen Antrag hin beschlossen, gleich zwei verdiente Mitglieder des Haus der Luftsportjugend e.V. in den Status „Ehrenmitglied“ zu heben.

Es handelt sich dabei um Dr. Heinrich Cordes, der sich viele Jahre unter Anderem als 1. Vorsitzender, wie auch aktuell als Schatzmeister im Haus engagiert hat, sowie Wilhelm Böhme, viele Jahre tätig in der Ausbildung unserer Flugschüler und Fluglehreranwärter sowie der Organisation und Leitung der Segelfluglehrer-Lehrgänge.

Der 2. Vorsitzende Rolf Andres gratuliert Dr. Heinrich Cordes…

…und Wilhelm Böhme zum Status Ehrenmitglied.

Das Haus der Luftsportjugend hat somit aktuell zusammen mit Lothar Büchner insgesamt drei Ehrenmitglieder.

Jahreswechsel

Das Haus der Luftsportjugend

wünscht allen Mitarbeitern, Freunden, Helfern und guten Geistern ein

Frohes Neues Jahr 2020!

 

 

 

 

 

 

 

Ein unfallfreies Jahr liegt hinter uns und wir können mit Stolz auf Erreichtes zurückblicken.

Unsere Kurse erfreuen sich weiterhin einer großen Nachfrage und machen nicht nur den Teilnehmern viel Spaß.

Ein besonderes Highlight war das seit 6 Jahren zum ersten Mal wieder stattfindende Bundesjugendvergleichsfliegen.

Der Wettergott war uns gnädig gesinnt und hat uns bei Sturm und Regen 2 Durchgänge fliegen lassen!

Für das nächste Jahr werden wir unserem Flugzeugpark und den Winden besondere Aufmerksamkeit schenken — es bleibt also dynamisch!

 

Amazonkunden können das HdL aktiv unterstützen:

Für jedes gekaufte Produkt bekommen wir 0,5% wenn ihr über Amazon Smile shoppen geht.

Achtung: Nicht über die APP!
Mein Tip— über die APP in den Einkaufswagen shoppen— kaufen über den Browser!

Einfach im Browser  smile.amazon.de eingeben und einmalig Haus der Luftsportjugend anwählen.

Damit sind wir über smile Amazon gespeichert für zukünftige Einkäufe.

Der Vorstand des Hauses freut sich auf ein Wiedersehen bei uns, bis bald

für den Vorstand HdL eure Tatiana

 

 

Vereinsscheine von Rewe gelten auch für das HdL

Liebe Freunde und Förderer des HDL,

der Einkaufsmarkt Rewe stellt für euren Einkauf Vereinsscheine aus, die Ihr online unter Angabe des Codes für das HdL einlösen könnt. ( siehe Bild)

Ihr bekommt ab 15 € Einkauf einen Vereinsschein. Das HdL kann  bis zum 31.12. dafür bei Rewe eine Prämie einlösen.

Eine sinnvolle Aktion, die nicht viel Zeit kostet aber eine große Wirkung hat.

Eure Tatiana für den Vorstand

 

 

 

Bundesjugendvergleichsfliegen in Laucha und Deutscher Segelfliegertag in Freudenstadt 2019

Bundesjugendvergleichsfliegen in Laucha  und  Deutscher  Segelfliegertag in Freudenstadt

 

Das Jahr 2019 wird ein spannendes Jahr für das Haus der Luftsportjugend e. V.

Vieles hat sich nicht nur optisch verändert.

Durch den Einsatz des Vorstands, der Angestellten und unserer vielen Helfer möchten wir das Haus nicht nur erhalten, sondern auch wieder in einen Ort verwandeln,  an dem sich die Segelflieger und Gäste aus ganz Deutschland und dem Ausland wohl fühlen können.

Jahrelang wurde jedes zweite Jahr auf unserem Platz das Bundesjugendvergleichsfliegen der Luftsportjugend des DAeC durchgeführt.

Diese schöne Tradition möchten wir als Ausrichter für die Luftsportjugend wieder aufleben lassen vom

                                                            26.9.- 29.9.19

Wir konnten als Schirmherrn den Innen- und Sportminister des Landes Sachsen-Anhalt Holger Stahlknecht gewinnen und freuen uns sehr über dieses deutliche JA zum Standort Laucha und der Bestätigung, dass  Jugendarbeit in der Fliegerei, wie sie von uns im HdL betrieben , von der Politik wahrgenommen und unterstützt wird!

 

Liebe Segelflieger,
liebe Freunde des Segelsports,
liebe Gäste aus ganz Deutschland,

sehr gern habe ich als Sportminister die Schirmherrschaft für das Bundesjugendvergleichsfliegen 2019 übernommen und heiße Sie herzlich willkommen in unserem schönen Bundesland. Die anstehenden Wettbewerbe der besten Nachwuchssegelflieger reihen sich ein in den Reigen hochkarätiger Sportveranstaltungen, die in Sachsen-Anhalt ausgetragen werden. Und so danke ich dem Veranstalter, der Luftsportjugend des Deutschen Aero Clubs, für sein Vertrauen in den Veranstaltungsort rund um das Haus der Luftsportjugend und freue mich, dass zum wiederholten Mal die besten Nachwuchssegelflieger aus ganz Deutschland in Laucha an den Start gehen werden, um ihre Besten zu ermitteln.
Die Bedingungen vor Ort in Laucha sind hervorragend, davon konnte ich mich jüngst persönlich überzeugen. Meine Hochachtung gilt dem Team des Hauses der Luftsportjugend, das mit viel Engagement hier dafür Sorge trägt, dass sich alle Teilnehmer und Gäste wohlfühlen werden und damit beste Wettkampfbedingungen vorfinden.
Sie, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, haben ein reizvolles Hobby. Sie in der Luft zu sehen, übt eine Faszination auf die Betrachter aus! Ich drücke Ihnen die Daumen – und bin mir sicher, dass viele Zuschauer die Wettbewerbe mit großem Interesse verfolgen. Mögen euch und Ihnen die Starts, Ziellandungen, Schräglagen und all die weiteren Aufgabenstellungen gut gelingen. Wenn ihr zudem die Möglichkeit habt, Sachsen-Anhalt nicht nur aus der Luft kennenzulernen, lade ich herzlich dazu ein, viele überraschende, idyllische und geschichtsträchtige Orte kennenzulernen.
Mit sportlichen Grüßen

Holger Stahlknecht
Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf alle Gewinner der Bundesländer und ihre Helfer!
Ein Aufruf zur Teilnahme beim Helferteam kommt gesondert, schließlich soll diese Woche ein voller Erfolg für alle werden!

 

Auch der Deutsche Segelfliegertag  wirft seine Schatten voraus:

Ihr findet uns am

                                                               2.11.19

in Freudenstadt am Stand 26 im großen Saal.

 

 

 

Bis bald, Euer HdL Team