Eine weitere ASK 21 für das HdL!

Liebe Freunde und Förderer des Hauses der Luftsportjugend in Laucha!

Wir haben die Möglichkeit, diese hervorragend erhaltene ASK 21 für das HdL zu erwerben. Ihr wisst, wie begehrt gerade die ASK 21 insgesamt, aber besonders in Laucha für die vielfältigen Anwendungen als Kunst-, Ausbildungs- und Streckenflugzeug ist. Zudem wissen wir alle, das dieser Typ im Augenblick einen sicheren Werterhalt als der Euro darstellt.

Allerdings sind wir für die Umsetzung dieses ehrgeizigen Vorhabens auf eure Unterstützung angewiesen! Derzeit klafft noch eine Lücke von etwa 25.000 EUR. Da wir rund 250 Mitglieder in der Interessengemeinschaft haben, wäre mit einer Spende von etwa 100 EUR pro Mitglied das Finanzierungsloch gestopft und euch allen stünde dieses tolle Flugzeug bereits in der kommenden Saison zur Verfügung!

Verwendungszweck: ASK 21
Konto VB Halle
BIC: GENODEF1HAL
IBAN: DE92 8009 3784 0008 4035 03

Streckenflugzeit in Laucha

Streckenflug für:

Einsteiger, Fortgeschrittene und alte Hasen.
Vollzeitfluglehrer, Gastpersonal des Hauses der Luftsportjugend.
Und für alle die sonst nicht zum Streckenflug kommen, egal aus welchem Grund.

Alleine oder im Team
Mit oder ohne Familie.
Mit oder ohne Rückholer.
Mit oder ohne eigenem Flugzeug.
Windenstart oder Flugzeugschlepp (Rotax-Falke).

Programm bei Streckenflugwetter:

  • gemeinsames Wetterbriefing, individuelle Streckenauswahl und Flugvorbereitung.
  • Fliegen, alleine, im Team oder im Doppelsitzer (eventuell mit Trainer).
  • gemeinsame Nachflugbesprechung mit Erfahrungsaustausch.
  • Abendprogramm, individuell oder zusammen.
  • mögliche Trainingsinhalte:

  • Fliegen mit Wölbklappen (Janus oder DG200)
  • Fliegen mit Wasser (derzeit nur mit eigenem Flugzeug möglich)
  • Geschwindigkeitsoptimierung
  • Fliegen entlang tragender Linien
  • Fliegen im OLC
  • und und und
  • Programm bei Flugwetter ohne Streckenflugthermik:

  • Erwerb der F-Schlepp oder Windenstartberechtigung.
  • Außenlandeübungen.
  • Endanflugtraining.
  • Hangfliegen.
  • ASK13 offen Fliegen.
  • Thermiksuche in tiefen Höhen.
  • Fliegen ohne Instrumente.
  • Programm bei Schlechtwetter:

  • Erfahrungsaustausch.
  • Vorträge.
  • Erkundung von Außenlandefeldern am Boden.
  • Optimierung von Flugzeug, Instrumenten und Ausrüstung.
  • Kulturausflüge.
  • Entspannung.
  • {chronocontact}kontaktFormular{/chronocontact}

    Anmeldung | Technik Lehrgänge

    Ob Werkstattleiter, Zellenwart oder Fallschirmwart, bei uns erhaltet ihr eine fundierte Ausbildung in netter Atmosphäre!

    Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien für die Ausbildung und Prüfung des technischen Personals im Deutschen Aero Club e.V. Ausgabe Nov. 2006.

    Bitte die folgenden Dokumente beachten:

    Informationen zu den Zellenwartlehrgängen
    Informationen zu den Werkstattleiterlehrgängen
    Hinweise zu den Werkstattleiterlehrgängen
    Werkzeugliste
    Anmeldung und Info zum Fallschirmwartlehrgang

    Hier könnt ihr euch zu den gewünschten Lehrgängen anmelden:

    {chronocontact}rolloform{/chronocontact}

    Danke schön

    Wir bedanken uns für Ihr Interesse und sind bemüht Ihre Email so schnell wie möglich zu bearbeiten. Während Sie sich gedulden können wir Ihnen noch folgende Themen nahe legen.

    • erstens
    • zweitens
    • drittens

    Segelkunstfluglehrgang im HdL

    Vom Segelflieger zum Kunstflieger! Kunst kommt von Können. Dieser Lehrgang dient dem Erwerb der Segelkunstflugberechtigung und führt den Teilnehmer an aerodynamische und fliegerische Grenzen. Wertvollster Nebeneffekt ist die Erhöhung der fliegerischen Sicherheit. 

    Die benötigten Unterlagen findest du bei den Downloads unter „Segelkunstflug„.

    Hinweis: Der Lehrgang wird nach neuem Recht durchgeführt. Entsprechend hierzu werden die Anmeldeunterlagen derzeit aktualisiert.

    {chronocontact}kontaktFormular{/chronocontact}

    Theorie

    Ohne Theorie gehts auch beim Fliegen nicht. Wir bieten euch interessante und kompakte Lehrgänge an, in denen wir euch Luftrecht, Wetter, Technik, Aerodanamik, Menschliches Leistungsvermögen, Navigation, und Verhalten näherbringen.

    Die benötigten Unterlagen findet ihr bei den Downloads unter „Theorie“.

    {chronocontact}kontaktFormular{/chronocontact}

    AIRlebnis

    Lust in die Luft zu gehen? Mal ausprobieren? Flugstunden sammeln, zum Alleinflug kommen oder wieder sicherer werden mit oder ohne Fluglehrer?

    Für euch, die ihr allein kommen wollt, haben wir unsere AIRlebniswochen während der Ferienzeiten.
    Hier trefft ihr Leute aus ganz Deutschland und Europa – zum gemeinsamen Fliegen, zum Feiern und Spaß haben.

    Die AIRlebnisse sind 1-wöchige Maßnahmen, können aber mit darauffolgenden AIRlebnissen kombiniert werden – bis zu 8 Wochen!

    Fluganfänger können in 2 bis 3 Wochen AIRlebnis zum Alleinflug kommen. Flugschüler können ihre B- oder C-Prüfung fliegen. Scheininhaber können bequem und ohne Druck auch über die Flugplatzgrenzen hinaus Flugstunden oder Starts sammeln.

    Im Mittelpunkt steht das Miteinander des AIRlebnis.

    Die benötigten Unterlagen findet ihr im Downloadbereich unter »AIRlebnis«.

    {chronocontact}kontaktFormular{/chronocontact}

    Lehrberechtigung Segelflug im HdL

    Über 200 Fluglehrer und Fluglehrerinnen haben im HdL bereits den wichtigsten Lehrgang im DAeC-Segelflugsport bestanden.

    Ihr wollt die fliegerische Herausforderung?
    Ihr wollt die pädagogische Herausforderung?
    Ihr wollt Führungsverantwortung?

    Dann stellt euch diesem Lehrgang – Er wird für euch zu einem Meilenstein!
    Versprochen!

    Die benötigten Unterlagen findet ihr bei den Downloads unter „Segelfluglehrer„.

    Hinweis: Der Lehrgang wird nach neuem Recht durchgeführt. Entsprechend hierzu werden die Anmeldeunterlagen derzeit aktualisiert.

    {chronocontact}kontaktFormular{/chronocontact}