Girls, Girls, Girls

Bei uns im HdL gehen wir mit der Zeit, weg mit alten Zöpfen, es sei denn es ist Girls’day.

6 junge Mädchen nahmen an unserem ersten Girls’day teil. Für uns ein Novum, das wir mit Bravour gemeistert haben.

Danke an alle Teilnehmer und Helfer!

Besonders an unseren Sozialkompetenzkurs fürs „Rede und Antwort stehen“ und unsere alte und neue Jugendleitung Stephan Altrogge und Miri Großmann für´s organisieren!

 

Girls‘ Day im Haus der Luftsportjugend

 

Am letzten Donnerstag im April (26.4.) fanden sich, wie jedes Jahr, etliche Mädchen und Jungen in diversen Betrieben und Institutionen ein, um während des „Girl‘s“ bzw. „Boy‘s“ Day in Berufe zu schnuppern, die vom jeweils anderen Geschlecht dominiert werden.

Im Haus der Luftsportjugend konnten 6 Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren sich nicht nur über einen Beruf in der Luftfahrt informieren, sondern drei Berufsfelder wurden vorgestellt. Durch den zeitgleich stattfindenden Sozialkompetenzworkshop, der von Piloten, Fluglotsen und Flugzeugbauern dominiert wurde, waren zahlreiche Gesprächspartner vor Ort um den Mädchen Rede und Antwort zu stehen.

 

Morgens gab es dazu einen Vortrag von Jovana Dzalto (frauensegelflug.blog) und Laura Nossing (DFS) zu hören und noch vor dem Mittagessen ging es zum Startplatz auf dem Segelfluggelände.

Während das Wetter uns anfangs einen Strich durch die Rechnung machen wollte, konnten wir bis 18 Uhr den Mädchen bei aufklarendem Himmel auch noch den schönen Segelflugsport nahebringen. Nach jeweils 2 Gastflügen verabschiedeten sich die Mädchen dann nach einem rundum gelungenen (aber recht kalten und windigen) Flugtag mit vielen neuen Eindrücken aus der Luftfahrt.

Ein schöner Nebeneffekt dieses Tages sind 2 neue Mitglieder für unseren Verein und ein gelungenes neues Medium, Mädchen aus der Gegend den Luftsport näher zu bringen. Auch nächstes Jahr plant unsere Jugendleitung einen Girl`s Day im HdL.