Newsletter Interessengemeinschaft 01/2017

 

Noch ist der Winter deutlich zu spüren auf der Querfurter Platte.
Aber im HdL ist niemand untätig. Hier wird bespannt, geschliffen, lackiert und vieles mehr. Vor allem unsere Doppelsitzer bedürfen einer ausführlichen Winterarbeit durch unsere Werkstattleiter, der SFG des Gymnasiums Laucha und anderen freiwilligen Helfern.
Auch die 6000h Kontrolle der ASK-21 wird vorbereitet.
Am Objekt lernen unsere Nachwuchspiloten wie wichtig es ist, „sein“ Segelflugzeug zu warten und immer auf Schäden zu überprüfen. Kleinere Schäden kann man meist sofort beheben und man sollte nicht warten bis sie größer werden.

Damit ist das Haus bald auf den Start der Saison am 4.+5. 3.17 vorbereitet. Am 5.3.17 um 10 Uhr findet außerdem noch die Jahreshauptversammlung des HdL statt. Wir freuen uns auf euer Kommen.

Unser neuer Schatzmeister der IG möchte demnächst die Jahresbeiträge IG abbuchen.
Bitte überprüft dazu die Deckung eures Kontos und die an uns weitergegebene korrekte Kontonummer eures Kontos. Bei Fragen: ig@hdlsj.de
Falls ihr kein Lastschriftverfahren haben solltet, bitte ich euch, den Jahresbeitrag auf folgendes Konto zu überweisen:

Interessengemeinschaft Haus der Luftsportjugend e. V.
BIC: GENODEFHAL
IBAN: DE92800937840008403503

Bis bald, eure Tatiana

Bundesfreiwilligendienst im Haus der Luftsportjugend

Das Haus sucht DICH!

Für 2017 sind kurzfristig noch Anmeldungen als BUFDI in unserem Haus möglich.

Was ist ein BUFDI?

http://www.bundesfreiwilligendienst.de/

img_8530

Termine

Starttermin ist der 01.09.2017 und die Bewerbungsfrist endet am 15.06.2017!

Wer kann sich bewerben?

Du musst unter 27 Jahre alt sein.

Du bist älter als 27?

Auch kein Problem.
In diesem Fall ist der Starttermin der 01.04.2017 und Bewerbungsschluss der 15.01.2017.

Im Anhang findest Du die Rahmenbedingungen:


Bewerbungen richtest Du direkt an den Bundesfreiwilligendienst.

Wir freuen uns auch Dich/Euch!
Euer HdL Team

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Der Segelfliegertag wirft seine Schatten immer ein paar Monate voraus. Aber plötzlich ist es Ende Oktober und im HdL wird es hektisch: Sind die Werbegeschenke schon alle da? Schafft Judith es, 100 Taschen mit dem Logo zu bügeln und warum frisst mein Drucker das Transferpapier für das Logo?

Wer nimmt den Messestand mit nach Berlin und was ist mit dem Licht, schließlich wollen wir gesehen werden von unseren Freunden, Förderern und zukünftigen Gästen.
Der Gedanke, Plätzchen zu backen kam gut an und unsere drei verschiedenen Sorten waren ein Gaumenschmaus.

img_9978

Trotz erhöhtem Verkehrschaos auf den Straßen schafften wir es, den Stand schon am Freitag fertig aufzubauen.
Am Messetag wurde unser Stand von vielen Fliegern besucht und nicht wenige fragten nach unseren Lehrgängen und Slots für ihr Fliegerlager bei uns am Platz.
Unsere Homepage enthält ab jetzt die neuen Termine für 2017 und ermöglicht die Jahresplanung eurerseits.
Das HdL-Team hatte eine Menge zu tun und wir konnten vielen interessierten Piloten unseren Flugplatz, unser Konzept, unsere Kurse und den Geist von Laucha vermitteln.
Auf diesem Wege möchte das HdL auch den Piloten, die seit längerem nicht mehr bei uns waren, einen Besuch empfehlen. Vieles hat sich verändert und Laucha ist mehr denn je eine Reise wert.

img_9984

Mit fliegerischen Grüßen,
Eure Tatiana

Newsletter HdL – Oktober 2016

Jahresabschluss mit Gastpersonaltreffen

NaumburgMit dem Gastpersonaltreffen und der Jahreshauptversammlung der IG fand die Saison 2016 traditionell ihr Ende.
Auch dieses Jahr blieben die Ausflügler trocken und konnten den Samstagnachmittag mit einer kriminalistischen Stadtführung Naumburgs mit anschließendem Eisessen genießen. Abends wurde in James-Bond-Manier stilvoll zu Abend gegessen und der eine oder andere Martini gerührt.

Auf ein Neues hat unser Organisationsteam ganze Arbeit geleistet und kräftig mitgefeiert!

Gruppe Naumburg Gastpersonaltreffen

Erfolge

Das HdL ist für ein schönes und unfallfreies Jahr dankbar.
Mit über 33 Lehrgängen, Wochenendaktivitäten und mehr als 7400 Flügen mit ca. 2000h, 18 neuen Segelfluglehrern, neuen Kunstflug-Akrobaten, einer wachsenden Schülerfluggemeinschaft, Sozialkompetenzworkshops mit der Ostfalia, Bildungsurlaub mit der TUIfly und der DFS befindet sich unser HdL weiter im Aufwind.

Wir sagen Danke!

Danke an alle unsere Gäste, Wiederholungstäter und Neue.
Wir werden weiterhin an uns arbeiten, damit wir besser werden.
Danke an unser Personal für das kleine Extra – immer wenn es nötig war!
Danke an alle Ehrenamtlichen neu und alt. Das HdL würde es in dieser Form ohne Euch nicht geben!
Danke an unseren IG-Vorstand, Markus und Till, für Ihre geleistete Arbeit, oft über das Normalmaß hinaus.
Danke an Laura und Juan für die Wahrnehmung der neuen Aufgaben 1. Vorsitzende IG und Kassenwart IG.
Danke an Peter Tielmann für seine großartige Arbeit als Ausbildungsleiter.
Danke an Timo Meinen, das Du das schwere Erbe des Ausbildungsleiters im HdL antrittst.
Danke an Jo Milbert für den jahrelangen Einsatz im Segelkunstflug.
Danke an Sönke für die Übernahme dieses Ressorts.
Danke an noch so viele, Martin, Basti, Rolo, Lothar, Jo und alle, die mitgeholfen haben unser Jahr so erfolgreich zu gestalten!

Segelfliegertag in Berlin

Cabrio K13

Ganz herzlich lädt euch das HdL ein, unseren Stand auf dem Segelfliegertag in Berlin zu besuchen.
Er findet am 29.10.16 statt und ist eine Reise wert.

Bis dahin, mit freundlichem Fliegergruß, Tatiana Ochs
für die IG

Fluglehrerlehrgang 2016 im HdL e.V.

Gestern endete der erste Fluglehrerlehrgang 2016 im HdL e.V. . Alle drei Anwärter haben sowohl in der Praxis, als auch in der Theorie bestanden und wir wünschen den frischgebackenen Fluglehrern eine stets erfolgreiche (und rückenschonende 😉 ) Zeit auf dem hinterem Sitz!

Anbei ein Erfahrungsbericht des Teilnehmers Martin Kader:

Fluglehrerlehrgang in Laucha 7. bis 24. März 2016 erfolgreich beendet

Während die Wetter-Atmosphäre draußen mit Schneegestöber begann, stimmte die innere Atmosphäre im Unterrichtsraum von Anfang an. Dank der hochprofessionellen Schulung durch die beiden Ausbilder Sigi und Rolf fühlten sich die „nur“ drei Teilnehmer Jonas, Axel und Martin bestens aufgehoben. Kastenfliegen, Trudeln, Außenlandeübungen und vieles mehr konnte unter optimalen Bedingungen und Sicherheitsstandards vertieft geübt werden. Ein ganzes Team von ehrenamtlichen Schlepppiloten, Winden- und Lepo-Fahrern, sowie Büromitarbeiter und Ausbildungsleiter Peter ergänzten das Fluglehrer-Team und ermöglichten die ideale Ausnutzung der fliegbaren Wetterfenster. Dass so viele ehrenamtliche Personen mithelfen, um drei Anwärter in die Luft zu bekommen, ist sicherlich außergewöhnlich.

Die hohe Qualität der theoretischen und praktischen Schulung im HdL bestätigten die beiden Prüfer der Oberen Luftfahrtbehörde Sachsen-Anhalt, die keine Zweifel an der Eignung der drei Teilnehmer hatten. Die neuen Fluglehrer fühlen sich ideal vorbereitet für die zukünftige Schulung in ihren Vereinen und freuen sich auf ihre baldige Lehrtätigkeit.

Foto: Dirk Schönwälder