Wir betrauern den tragischen Tod unseres Fliegerkameraden

Am Freitag, 17. Juni, kam es nachmittags auf dem Flugplatz in Laucha zu einem tragischen Flugunfall. Unser Gast und Fliegerkamerad stürzte aus einer Höhe von etwa 200 Metern mit einer Ka 6 auf das Flugplatzgelände. Er war sofort tot.

Wir sind tief getroffen von diesem Unglück. Wir trauern mit seiner Familie. Um deren Privatsphäre zu schützen, geben wir keine Informationen und persönliche Daten bekannt und bitten dafür um Verständnis. Der 46jährige aus Wupperthal stand kurz vor seiner Scheinprüfung. Er hatte die theoretische Ausbildung bereits mit Erfolg beendet und war mit einem Flugauftrag im Sichtbereich des Flugplatzes Laucha unterwegs, als das Unglück geschah. Die Wetterbedingungen waren einwandfrei und in den Unfall war kein weiteres Flugzeug verwickelt.

Derzeit wird die Absturzstelle und das verunfallte Segelflugzeug durch die Luftfahrtbehörden untersucht. Bevor diese Untersuchung nicht abgeschlossen ist, können wir keine weiteren Angaben veröffentlichen. Wir bedanken uns bei den Rettungskräften, die sehr schnell zur Stelle waren und diejenigen betreuten, die den Absturz beobachtet hatten.

Unser tiefempfundenes Mitgefühl und Beileid gilt der Familie des Fliegerkameraden.
Das Team und die Gäste des HdL

 

Weitere Informationen:

Hintergrundinformationen zum tragischen Unfall am 17. Juni

Posted in Archiv 2011.